• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Gute Nachrichten bei EHV Aue: Zweitliga-Lizenz auch für kommende Saison

Handball Dieter "Didi" Weiß seit 30 Jahren Teil der EHV-Familie

Lößnitz. 

Lößnitz. Beim EHV Aue gibt es nach den zuletzt bitteren Ereignissen mit dem Einbruch in die Geschäftsstelle und den Brandanschlag auf zwei Fahrzeuge des Vereins jetzt wieder einmal eine freudige Nachricht. Die HBL hat vorab informiert, dass der Verein auch für die kommende Spielzeit die Lizenz für die 2. Bundesliga erhält. Es sei keine Selbstverständlichkeit, sagt Manager Rüdiger Jurke, dass der EHV Aue das zusammen mit seinen Mitgliedern und Sponsoren in dieser Zeit geschafft hat: "Wir freuen uns riesig, weil es gerade jetzt in den Zeiten nicht ganz einfach ist."

 

Wie eine große Familie

Das nächste Spiel steht für den EHV Aue am 8. Mai zuhause gegen den TV Hüttenberg an. Die gegnerische Mannschaft steht, wie der EHV Aue selbst, im Mittelfeld der 2. Bundesliga. Das Team um Interimstrainer Runar Sigtryggsson wird die Zeit bis zum Spiel nutzen, um sich entsprechend gut vorzubereiten.

Der EHV Aue ist wie eine große Familien und da ist Dieter "Didi" Weiß seit gut 30 Jahren Teil davon. Dieter Weiß gehört zum Betreuungsteam.

Über 200 Spieler hat er bereits behandelt oder getapt. Der EHV Aue sagt "danke". Es sei unglaublich, was er leistet. Rund 100 Corona-Tests hat er bereits durchgeführt beim EHV-Team. Selbst mitten in der Nacht steht er bereit, wenn er gebraucht wird. So wie nach dem Spiel in Hamburg.

Dieter Weiß stand nach der Rückkehr der Mannschaft 4 Uhr morgens in der Erzgebirgshalle, um alle durchzutesten. Auf Dieter Weiß sei immer Verlass und man habe gemeinsam schon viel erlebt, wie es vom Verein heißt.



Prospekte