• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gute Resonanz beim Dieseltag in Schönheide

Fahrtag Museumsbahn Schönheide zählt rund 120 Fahrgäste

Schönheide. 

Schönheide. Mit der Museumsbahn in Schönheide bringt man vordergründig Dampflok-Betrieb in Verbindung. Doch hin und wieder stellen die Museumseisenbahner auch eine Diesellok auf die Schiene. So auch jetzt beim Dieseltag. Und die Resonanz ist sehr gut gewesen. Wie es vom Verein heißt, hatte man bei den drei Fahrten, die man durchgeführt hat, rund 120 Fahrgäste. Das sei für einen Dieseltag eine sehr gute Zahl. Auf der 4,5 Kilometer langen Strecke von Schönheide nach Stützengrün-Neulehn ist diesmal die historische Diesellok vom Typ V10C mit zwei Personenwagen gefahren. Die Lok ist Baujahr 1960.

Vorfreude auf den 21. August

Man hat große und kleine Schmalspurfreunde, Feriengäste und Ausflügler eingeladen zu einer knapp einstündigen Fahrt mit Start am Bahnhof Schönheide. Die Tour führt mitten durch die westerzgebirgische Landschaft und es eröffnen sich unterwegs einige Ausblicke auf die Region. Die Dampflok ist diesmal im Lokschuppen geblieben, wo sie von Interessierten bestaunt werden konnte. Schon jetzt können sich Schmalspurfreunde auf den 21. August freuen. Dann steht ein weiterer Dieseltag für Urlauber und Besucher auf dem Plan und am 5. September sollen wieder die Fahrten zum Schulanfang stattfinden.



Prospekte & Magazine