• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hüttenzauber im Zittauer Gebirge

Tipp Bergbauden und bizarre Felsfiguren

Auf den Gipfeln im Zittauer Gebirge plustern sich "Küken" und "Papagei" unter ihrer schneeweißen Pracht. Wenn der bienenkorbartige Berg Oybin mit weißem Puder bestäubt ist, hält der Winter Einzug im Zittauer Gebirge. Die bizarr geformten Sandsteinfelsen sind beliebte Ziele auf Familienwanderungen in der südlichen Oberlausitz. Zahlreiche Berghütten auf den Gipfeln, auch "Bergbauden" genannt, ermöglichen gemütliche Verschnaufpausen. Aktive Erholung in kristallklarer Luft zu Fuß, auf Ski oder auf Kufen bieten der 18 Kilometer lange Skiwanderweg, eine Eissportarena und das familiäre Skiareal Lausche. Für Wohlfühlmomente sorgen Wellnessangebote und das Trixi-Erlebnisbad. Interaktive Ausstellungen runden den abwechslungsreichen Urlaub ab. Alle Infos gibt es unter www.zittauer-gebirge.com oder unter Telefon 03583-752139. Zu den nördlichsten Schweizer Berghütten dürfte der Gasthof "Koitsche" gehören. Bei einem knisternden Kaminfeuer verbindet sich Oberlausitzer Gemütlichkeit mit einer Gourmetreise durch die Schweizer Kantone. djd/pt