• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Häkeln für den guten Zweck

Soziales Christa Nestler häkelt für arme Kinder dieser Welt

Ehrenfriedersdorf. 

Ehrenfriedersdorf. Christa Nestler ist 87 Jahre alt, aber trotz einiger Beschwerden noch voll aktiv. Die Ehrenfriedersdorferin häkelt nämlich gern und das bis tief in die Nacht hinein. "Angefangen hat alles im Krankenhaus mit einer Mitpatientin, die Schuhe gehäkelt hat. Auch in der Handarbeitsgruppe des einstigen Frauenvereins wurde fleißig gehäkelt und ich habe mitgemacht", erzählt die Frohnatur. Seit vielen Jahren häkelt sie auch für den Weihnachtsmarkt im Rathaus und selbst bei der MDR-Strickaktion ist Christa Nestler mit dabei. Auf ihrem Sofa hat sie sie ausgebreitet, die gehäkelten Hüttenschuhe in allen Farben und Größen.

Spende an "Kinder helfen Kindern"

Viele der Schuhe spendet sie der Sammelstelle des Adra-Projekts "Kinder helfen Kindern" von Angela Völker, welche für die armen Kinder der Welt alljährlich Hunderte von Päckchen packt. Auch in diesem Corona gebeutelten Jahr schickt sie wieder Pakete auf Reisen. Diesmal werden die Päckchen in Albanien, Bulgarien, Bosnienherzegowina, Kosovo, Litauen, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien und Deutschland verteilt. Doch das schafft sie nicht allein. Neben Kitas, Schulen und Horten bringen auch viele Privatleute schöne Sachen vorbei. Eine von diesen Glücksbringern ist Christa Nestler. Seit vielen Jahren schon spendiert sie der Aktion jede Menge gehäkelte Hüttenschuhe. Auch Reni Liebscher hat wieder 80 Garnituren, sprich Schals und Mützen, für "Kinder helfen Kindern" angefertigt. Die beiden Frauen stehen stellvertretend für 12 Ehrenfriedersdorfer Frauen, die für Angela Völker häkeln und sticken. Wer noch helfen möchte, der kann bis zum 30. November die Sachen zu Angela Völker, Feldstraße 10 in Ehrenfriedersdorf, Ruf 037341/2860, bringen. Bitte auf eine kontaktlose Übergabe achten.



Prospekte