Handwerkliches Geschick und Ideenreichtum - Fasching in Börnichen

Fasching Es gab allerlei zu bestaunen

Börnichen/Venusberg. 

Börnichen/Venusberg. In Venusberg und in Börnichen sind die Faschingsliebhaber auf ihre Kosten gekommen. Die Narren vom Börnschner Carnevalsverein (BCV) und dem Venusberger Carnevalsverein VCV nahmen ihre Gäste mit auf Reisen. In Venusberg war es eine Zeitreise unter dem Motto "Mit Popsternchen und Blümchentapete feiert der VCV ne 80er und 90er Fete, während es in Börnichen mehr räumliche Veränderungen waren. "Bella Italia außer Rand und Band, der BCV im Pizzaland", war das Faschingsmotto im Gasthof Börnichen und 250 Gäste feierten mit. "Wir lassen kein Italien-Klischee aus", sagte BCV-Präsident Uwe Auerbach. Natürlich war die Mafia auch mit vor Ort und die arbeitete Hand n Hand mit dem Heiligen Stuhl! Der Papst versetzte Greta Thunberg den KO - und die Jungs von der ehrenwerten Gesellschaft auf Sizilien erledigten den Rest.

In Venusberg ging es eher gemütlicher zu, dafür mit reichlich Wasser unterm Kiel und darüber. Die Fernsehserie "Das Boot" wurde ebenso verwurstet wie die Filmreihe "Zurück in die Zukunft". Die Narren zeigten handwerkliches Geschick und bauten einen DeLorean, allerdings ohne den berühmten Fluxkompensator, der Zeitreisen erst möglich macht.