• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Hangsicherung an der B 283 zwischen Aue und Bockau

Sperrung Maßnahme bis voraussichtlich Mitte 2022

Aue. 

Aue. Im Bereich der Tunnelkurve, an der B 283 zwischen Aue und Bockau, werden aktuell Böschungssicherungen errichtet. Künftig soll die Böschung auf rund 245 Metern durch drei Stahlbeton-Randbalken gestützt werden, die auf Kleinbohrpfählen gegründet sind. Eine Leitplanke wird als Absturzsicherung aufgesetzt. Die bestehend Fahrbahn soll zudem über die gesamte Baulänge von rund 530 Metern erneuert werden. Die Kosten des Bauvorhabens belaufen sich auf rund 800.000 Euro - diese werden vom Bund getragen.

Die laufenden Maßnahmen sind recht umfangreich

Aktuell geht man davon aus, dass die Arbeiten bis voraussichtlich Mitte 2022 abgeschlossen sein werden. Im Zeitraum der Maßnahme wird die B 283 voll gesperrt sein. Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. aus Richtung Aue kommend wird der Verkehr über die K 9170 bei Zschorlau zur S 274 bis nach Wolfsgrün umgeleitet und dort wieder auf die B 283. Analog erfolgt die Umleitung für die Gegenrichtung. Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen gebeten und gleichzeitig um eine besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitungsstrecke.