Hauptstraße gesperrt - Händler haben Sorgen

Bau Sperrung der Ortsdurchfahrt Neukirchen hat für viele Gewerbetreibende Umsatzeinbußen zur Folge

hauptstrasse-gesperrt-haendler-haben-sorgen
Viele Einwohner Neukirchens betrachten die Baustelle auf der Hauptstraße als notwendiges Übel. Foto: Georg Dostmann

Neukirchen. Am 13. März wurde mit dem Bau des zweiten Abschnitts der Hauptstraße in Neukirchen begonnen. Ende November soll der Abschnitt bis zum "Platz am Stern" fertiggestellt sein. "Die Hauptstraße ist schon sehr alt, deswegen muss der grundhafte Ausbau dringend durchgeführt werden", erklärt Neukirchens Bürgermeister Sascha Thamm.

Danach haben die Neukirchener erst einmal Ruhe

Für die nächsten Jahrzehnte ist laut seiner Aussage keine Sperrung mehr notwendig. Die Baumaßnahmen werden vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr durchgeführt. "Wir liegen momentan in allen Bereichen im Zeit- und Kostenplan", berichtet der 31-Jährige weiter. Für kleine Betriebe sieht Sascha Thamm aber Problem. Ihnen fehlen durch die Sperrung Kunden.

Ingmar Kunze, Inhaber von Tischlerei und Renovierungen Kunze, hat dieses Problem nicht. "Ich benötige keinen Durchgangsverkehr und keine Laufkundschaft. Für kleine Unternehmen, die darauf angewiesen sind, ist es ein gravierendes Problem", sagt der 46-Jährige. Sein Problem ist, dass der Lieferverkehr zu seinem Firmengelände eingeschränkt ist. "Die Hauptstraße muss schon lange saniert werden und es wird Zeit, dass es endlich soweit ist", findet der Neukirchener.

Andere Unternehmen haben zu kämpfen

Die Bäckerei Kay Weise dagegen hat durch die Baumaßnahmen mit erheblichen Problemen zu kämpfen. "Laufkundschaft sowie Durchgangsverkehr bleiben seitdem aus", berichtet Elke Opitz, die seit zwei Jahren als Verkäuferin in der Bäckerei tätig ist.

Sie erzählt weiter: "Weil ein gegenüberliegender Fleischer seitdem um 14 Uhr schließt, fehlen weitere Kunden, sodass sich die Anzahl der Kunden seitdem halbiert hat". Um die Ausfälle zu kompensieren, hat die Bäckerei im Oktober 2015 eine weitere Filiale an der Bahnhofsstraße eröffnet.