Heckenpflege-Seminar soll aufklären

Tipps Naturschutzzentrum gibt Ratschläge und lädt zur Exkursion

Seit über 20 Jahren engagieren sich die Mitarbeiter des Naturschutzzentrums Erzgebirge (NSZ) unter anderem auch für die Lebensräume und Rückzuggebiete vieler Arten. Am 14. November startet das Naturschutzzentrum in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband "Mittleres Erzgebirge" ein "Heckenpflegeseminar". Ines Schürer vom NSZ informiert dazu: "Hecken schaffen ein reizvolles Landschaftsbild, sind aber auch Lebensraum und Rückzugsgebiet vieler Arten. Daneben haben sie positive Auswirkungen auf angrenzende landwirtschaftliche Flächen. Hecken sind heute aus verschiedensten Gründen gefährdet. Bezüglich der naturschutzgerechten Nutzung und Verjüngung von Hecken besteht ein hoher Informationsbedarf bei Eigentümern und Landwirten. Die Veranstalter laden deshalb zu einem gemeinsamen Heckenpflegeseminar ein." Seminarinhalt sind die Vermittlung von Informationen zur ökologischen Bedeutung von Hecken, zur Heckengefährdung sowie zur fachgerechten Heckenpflege und -verjüngung. Am Nachmittag ist eine Exkursion zu Heckenbeständen geplant, um Heckenpflegemaßnahmen beispielhaft zu demonstrieren. Das Seminar beginnt 10 Uhr im Seminarraum des NSZ Erzgebirge in Dörfel. Im Verlauf der Veranstaltung ist eine Exkursion zu den Heckenbeständen um Frohnau und "Am Sauwald" geplant. Ende der Veranstaltung wird gegen 16 Uhr sein. Eine Anmeldung unter Tel.: 03733 5629-0, Fax: 03733 5629-99 oder per Email: zentrale@naturschutzzentrum-erzgebirge.de ist erforderlich. www.naturschutzzentrum-erzgebirge.de