Heftiger Crash auf der A 72

Polizei Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Foto: Jens Uhlig

Stollberg. In der Nacht zu Dienstag kurz nach ein Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Stollberg, Neuwürschnitz und Niederdorf, Rettungsdienst und Polizei zu einem Unfall auf die A72 gerufen. Etwa fünf Kilometer nach der Abfahrt Stollberg Nord in Richtung Leipzig kollidierte ein Toyota Geländewagen mit einem Daewoo Kleinwagen.

Aufgrund einer gebildeten Rettungsgasse hatten die Retter keine Schwierigkeiten, zum Unfall durchzukommen, sodass alle Insassen bei Ankunft der Feuerwehren bereits aus den Fahrzeugen befreit waren. Sowohl die Fahrerin des Toyota, als auch die beiden polnischen Insassen des Daewoo wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle

Die beide Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls stark deformiert. Der Daewoo kam auf dem Dach zum liegen. Die alarmierten Kameraden leuchteten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und banden zu diesem Zweck die auslaufenden Betriebsmittel ab.

Durch die Vollsperrung bildete sich ein etwa zwei Kilometer langer Stau. Die Ermittlungen zu Unfallursache und Schadenshöhe laufen.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben