Heiße Rhythmen mischen Volkshochschule auf

Aktion Oberwiesenthalerin nutzt bei neuem Fitness-Programm Musik und Rhythmus

Annaberg-B. 

Annaberg-B./Kurort Oberwiesenthal. Carmen Rothe sorgt schon länger für "heiße Rhythmen im Erzgebirge". Ihr Zauberwort ist "Drums Alive", ein Fitnesstraining, das im Erzgebirge noch ziemlich unbekannt scheint und für das die Oberwiesenthalerin einen Trainerschein besitzt. Die Trainerin erklärt gerne, was es damit auf sich hat: "Drums Alive nutzt Rhythmus als Quelle der Inspiration.

Lebensqualität verbessern

Um neue Fitness-Erfahrungen in der Gruppe zu entdecken, kombiniert es die Effekte herkömmlicher Fitness-Programme mit dem Nutzen von Musik und Rhythmus. "Drums Alive" ist ein Programm, dass eine gesunde Ausgeglichenheit fördert: physisch, mental, emotional und sozial. Gleichzeitig ermöglicht es, das Element Spaß und kreativen Ausdruck einzubauen."

Das Ziel des Programmes ist es, Lebensqualität physisch und psychisch zu verbessern mit Hilfe eines einzigartigen sensomotorischen Trommel-Programms, das nur den Einsatz von Sticks, einem Gymnastik-Ball und Musik erfordert. Das heißt auch, dass alle Teilnehmer ein "ganzheitliches Geist- und Körpergefühl" bekommen.

"Drums Alive" für Kinder mit ADHS gut geeignet

"Unser Anspruch für unsere Programme ist es, den Bedürfnissen verschiedenster Teilnehmergruppen gerecht zu werden", verspricht die Trainerin und betont weiter: "Auch für Kindergruppen oder Kinder mit ADHS ist "Drums Alive" gut geeignet. Die Kinder können sich dabei voll auspowern und sind am Ende viel ausgeglichener."

Wer die Trainerin dann noch live beim Trommeln erlebt, der bekommt ganz bestimmt Lust, es ihr nachzutun. Möglich ist dies am kommenden Montag. Von 18 bis 19 Uhr wird zu einer Schnupperstunde in die Volkshochschule Annaberg-Buchholz, Hans-Witten-Straße 5, eingeladen. Um Anmeldungen unter Ruf 03733-5062890 wird gebeten.