Herbstmarkt und Wappenfest locken nach Schneeberg

Markt Schon zum 23. mal findet der Öko- und Streuobstmarkt nun statt

herbstmarkt-und-wappenfest-locken-nach-schneeberg
Zum Öko- und Streuobstmarkt in Schneeberg kommen jedes Jahr zahlreiche Besucher, die sich bei regionalen Händlern umschauen. Foto: R. Wendland / Archiv

Schneeberg. In der Bergstadt Schneeberg wird eine Tradition fortgeführt: am Samstag steht der 23. Westerzgebirgische Öko- und Streuobstmarkt an. In der Zeit von 9 bis 16 Uhr verwandeln rund 50 Anbieter und Aussteller aus dem Bereich Direktvermarktung und einheimisches Handwerk den Marktplatz von Schneeberg mit ihren Produkten in einen bunten Herbstmarkt. Organisiert wird der Öko- und Streuobstmarkt vom Landschaftspflegeverband "Westerzgebirge".

Mehr als nur ein Markt

Wie Cindy Gwizdziel vom Verein erklärt, warten auf Besucher regionales Obst und Gemüse, Wildspezialitäten, saisonale Leckereien, handgemachte Sachen, Naturprodukte und Pflanzen. Außerdem wird der Pomologe Kai Geringswald eine Apfelsortenbestimmung vornehmen. Die Landfrauen aus Lindenau lassen sich wieder etwas einfallen und für Kinder halte man Bastelangebote bereit. Im Rahmen des Marktes stellen sich Vereine vor und das Ganze wird musikalisch umrahmt.

Seitens der Bergstadt Schneeberg verknüpft man den Öko- und Streuobstmarkt mit dem Wappenfest der Stadt mit Übergabe eines Wildbrets an den Bürgermeister und der Auszeichnung verdienstvoller Bürger mit dem "Silbernen Herz". Das Wappenfest beginnt 10 Uhr vor dem Rathaus von Schneeberg. Vom Rathausturm wird an diesem Tag das Glockenspiel erklingen.