• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Herrenhof erstrahlt bald in neuem Glanz

Baureport Sanierungs-Objekte in der Großen Kreisstadt

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Nach vollständiger Sanierung wird das Schwarzenberg. Nach vollständiger Sanierung wird das Gebäudeensemble, des Herrenhofes im Schwarzenberger Ortsteil Erla, das ein ausgewähltes Objekt für das Unesco-Welterbeprojekt Montanregion Erzgebirge darstellt, als kulturell-historischer Anziehungspunkt seiner multifunktionalen Nutzung zugeführt.

Suche nach geeignetem Betreiber

"Wir als Stadt Schwarzenberg suchen dafür einen geeigneten Betreiber. Wir hoffen auf einen Interessenten mit Herz für das ganze Ensemble, mit Lust auf Neues, mit viel Kreativität und tollen Ideen", sagte Hauptamtsleiterin Sylvia Mack während eines Pressegesprächs. Geboten wird dafür ab Februar 2019 ein komplett saniertes Gebäudeensemble mit Innen- und Außenbereich in zentraler Lage mit kompletter Erschließung mit dem einem kulturellen und touristischen Ziel für Besucher.

Die Bewerbung ist online unter evergabe.de geschaltet. Der späteste Abgabetermin ist der 25. August. Vorgesehen sind im Erdgeschoss ein Hofcafé, ein Hofladen, Kreativwerkstätten, Ausstellungsräume zur Geschichte des Eisenwerkes sowie ein Ausstellungsbereich für das Kulturgut von Manfred Blechschmidt - Manfred Blechschmidt, geboren am 17.9.1923 in Bermsgrün, ist einer der bekanntesten Erzgebirgs- und Vogtlandautoren. Seit 1991 lebt er bis zu seinem Tode am 1.12.2015 in Erla.

Grenzübergreifende Zusammenarbeit

Im Obergeschoss des Herrenhofes findet die grenzübergreifende Zusammenarbeit "Eisen, Zinn und Handwerkskunst in Schwarzenberg und dem tschechischen Abertamy -Zeitzeugen der montanen Kulturlandschaft Erzgebirge/Krusnohori ihren Platz. Im Südflügel werden Projekträume untergebracht und im Ostflügel Kreativräume für Mitmachangebote. Derzeit wird der Innenausbau des Südflügels vollzogen.

In diesem Monat erfolgen die Sanierung der aufgefundenen Brunnenanlage und die Schwarzküche im Gebäude. Isabel Klemm und Knut Scheiter führten am 14. Juni zum Tag der offenen Baustelle über 220 neugierige Besucher durch den Herrenhof, um sich vom Stand der Sanierungsarbeiten zu informieren.



Prospekte