Hier gibt es Spielzeug aus drei Jahrhunderten

Expertenrat Raritäten und Höhepunkte in Annaberg-Buchholz zu sehen

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Bis 3. Februar zeigt die Januarschau im Annaberger Erzhammer "Historische Spielzeugwelten aus drei Jahrhunderten". Und da Spielzeug meist beweglich ist, bewegt sich auch in der Schau so Einiges. Neben den Exponaten gibt es immer wieder ganz spezielle Höhepunkte. So zeigt heute Häuselmacher Roman Naumann seine Miniatur-Fachwerkhäuschen.

Programm rund um die Ausstellung

Am 26. Januar können Interessierte ihre Schätze von dem Antiquitäten-Experten Gerd Breitfeld bewerten lassen. Schauvorführungen der Schnitzschule Paul Schneider finden am 27. Januar statt und am 2. Februar restauriert Ingrid Süß erzgebirgische Volkskunst-Arbeiten und beantwortet gern die Fragen der Gäste. Auf einen musikalischen Rundgang durch die Ausstellung darf man sich am 3. Februar freuen. Wer es ganz genau wissen möchte, der sollte sich jeweils dienstags ab 14 Uhr die Führungen mit Ausstellungsleiter Uwe Moule vormerken. Schüler- und Kindergruppen können sich unter Telefon 03733-425190 dafür anmelden.