Hier ist lange noch nicht Schluss

Veranstaltungen Tolles Programm lädt zum Neujahrsmarkt

Festlicher Lichterglanz, Schwibbögen und geschmückte Tannenbäume zaubern bis ins neue Jahr hinein ein weihnachtliches Flair auf den Marktplatz von Kurort Oberwiesenthal. Speziell zu und zwischen den Feiertagen hat man meist Zeit und die Muse, sich etwas Schönes zu gönnen. Deshalb ist in Oberwiesenthal noch lange nicht Schluss. Denn nahtlos an den Wiesenthaler Advent, schließt sich vom 27. Dezember bis zum 3. Januar traditionell der Neujahrsmarkt an. Die Markthändler haben täglich (außer am 1. Januar) von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Auch Bride Hoffmann freut sich auf viele Gäste zum Neujahrsmarkt und sagt: "Leider fehlt ein bisschen der Schnee, doch auch ohne die weiße Pracht, wird unser Neujahrsmarkt trotzdem schön und alle haben Spaß." Warum auch nicht, schließlich schmeckt der Glühwein bei jedem Wetter. Die letzten Tage des Jahres 2015 sollen in der Stadt am Fichtelberg noch einmal feierlich auf dem Marktplatz begangen werden. Für die kleinen und großen Gäste findet am Sonntag, dem 27. Dezember um 16.30 Uhr der Auftritt des Tanzmusik-Duo Vivienne und Tino mit "Der Schneemann und das Schneehäschen" statt. Das feierliche Jahresabschlusskonzert folgt dann am Montag um 16.30 Uhr mit dem Oberwiesenthaler Posaunenchor vor der Pyramide auf dem Markt. Seinen Abschluss findet der Neujahrsmarkt mit dem Auftritt des Tanzmusik-Duo Vivienne und Tino mit "Väterchen Frost und die Eiskönigin" sowie dem anschließenden Neujahrskonzert mit dem Bläserquintett des Bergmusikkorps "Frisch Glück" Annaberg-Buchholz/Frohnau am 2. Januar ab 16.30 Uhr. Am 30. Dezember um 17 Uhr lädt das Wiesenthaler K3 in Kurort Oberwiesenthal zu einem Konzert des Kammermusikensemble Riccio Quartetto, ein. Zu hören sind auch überarbeitete bekannte Melodien, Tänze verschiedener Nationen bis hin zu Ragtimes.