• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hier ist Regionalität Trumpf

Wirtschaft Seit 25 Jahren steht im Einkaufsmarkt Herzlichkeit an erster Stelle

Lengefeld. 

Lengefeld. Wer den Lengefelder Einkaufsmarkt Fritzsche betritt, der kommt erst einmal ins Staunen. Mit seinem neuen, kundenfreundlichen Outfit ist der Einkaufsmarkt einer der schönsten Märkte im Erzgebirge. "Das hören wir so jeden Tag von unseren Fans - treuen Stammkunden aus Lengefeld und Umgebung, aber auch Besuchern von außerhalb", freut sich Marktchef Frank Fritzsche und sagt weiter: "Regionalität hat bei uns schon immer einen sehr hohen Stellenwert. Seit über 25 Jahren sind wir darin Vorreiter. Für uns ist das nicht nur ein Slogan, sondern gelebte Realität. Wir führen Produkte von den besten Fleischern unserer Region und der Regionalanteil an unserer Theke beträgt zirka 70 Prozent. So tragen wir dazu bei, Arbeitskräfte hier zu halten und regionale Tradition zu bewahren."

Regionalität ist sehr wichtig

Für kleine regionale Produzenten, die sich die Listungsgebühren bei den großen Handelsunternehmen nicht leisten können, ist das eine große Hilfe, denn sie können über den Markt ihre Ware verkaufen. Überhaupt ist bei Frank Fritzsche Individualität angesagt. Das betrifft Kundenwünsche ebenso wie hausgemachte Spezialitäten. Stets sind er und sein Team für die Kunden auf der Suche nach neuen, interessanten Produkten. Denn für den Chef steht fest: "Unsere Arbeit ist auch unser Hobby. Als diplomierter Käsesommelier unterhalte ich Käse-Fans aus ganz Sachsen von Oktober bis April bei kulinarischen Käsereisen in der zum Unternehmen gehörenden Käsealm. Dabei nutzen wir sowohl alte regionale Rezepte, probieren aber auch immer wieder neue innovative Sachen aus."

Ohne Fleiß kein Preis

Doch ohne Fleiß - kein Preis. "Damit unser Markt so schön und interessant bleibt, sind wir ständig auf Achse, besuchen Messen und nutzen auch unseren Urlaub, um neue Ideen zu sammeln. Außerdem tragen wir mit dem Markt und der Käsealm zur Belebung der Innenstadt und zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades von Lengefeld bei", ist sich Frank Fritzsche sicher. Voraussichtlich bis 14. September gibt es in Lengefeld eine Straßensperrung auf der Freiberger Straße. Wer den Einkaufsmarkt von Pockau aus erreichen möchte, der muss die Umleitung über der Schulstraße nutzen. Die Zufahrt über den Markt ist ohne Einschränkung bis zum Einkaufsmarkt frei.



Prospekte