Hier kommen die Mini-Esel

Zoo der Minis Gesellschaft für Amy in Aue

Auf dem Bild zu sehen ist Azubine Patrizia Weidlich mit Sophy. Foto: Georg U. Dostmann

Aue. Pünktlich zu Ferienbeginn freut man sich im Auer Zoo der Minis allen großen und kleinen Besuchern einen Neuzugang bei den seltenen Amerikanischen Miniatureseln vorstellen zu können. Sophy (braun), ein Geschenk des Fördervereins, ist eine echte Schmusebacke und wird bestimmt die Herzen der Besucher erobern. Sie kommt von einem Züchter aus Velten, der echte "Amerikaner" eingeflogen hat, und ist zweieinhalb Jahre alt.

Sophy gesellt sich zu der fast 8-jährigen Amy (grau), die schon länger im Zoo der Minis zu Hause ist und seit Mai 2010 mit Steffen Lukas von Radio PSR einen beliebten Star als Patenonkel hat. Anfangs war Amy etwas misstrauisch gegenüber der kleinen Sophy, aber mittlerweile vertragen sich die Mädels ganz gut.

Die Mini-Esel sind in Amerika, Sardinien und Sizilien beheimatet. Sie werden zwischen 80 und 91cm hoch, als Zwergesel werden sie eingeordnet, sobald sie größer als 91cm sind. Sophy und Amy sind 76 cm und 89 cm groß. Trotz ihrer geringen Größe bringen sie ein Gewicht von 90 bis 135 kg auf die Waage und haben eine Lebenserwartung von 25 bis 40 Jahre. Es gibt sie in den verschiedensten Farben: grau, schwarz, gescheckt, weiß, rot und vielen mehr. Besondere Merkmale sind die kurze Mähne und der große Kopf sowie den großen Ohren. Zu den natürlichen Nahrungsmitteln zählen Gräser und Heu, im Tierpark wird der Speiseplan um Grünfutter, Pellets und Quetschhafer, außerdem Möhren, Rüben und Äpfel erweitert.

Auf keinen Fall dürfen sie mit Brot gefüttert werden und sie bekommen schlimme Bauchschmerzen, wenn sie überfüttert werden. Die Mini-Esel sind tagaktiv und bekommen nach einer Tagzeit von 12 bis 14 Monaten ein Junges.