Hier probt sich der Nachwuchs

Eislaufen Eisarena in Schneeberg hat geöffnet

hier-probt-sich-der-nachwuchs
Aktive des Chemnitzer Eislauf-Clubs haben zur Eröffnung der Eisarena ein kleines Programm zusammengestellt und die Besucher begeistert. Foto: R. Wendland

Schneeberg. Die Silberstrom-Eisarena im Zentrum der Bergstadt Schneeberg ist seit gestern in Betrieb. Die 300 Quadratmeter große Eisbahn ist unmittelbar vor dem Rathaus der Bergstadt aufgebaut. Zur Eröffnung hat der Nachwuchs des Chemnitzer Eislauf-Clubs ein kleines Programm zusammengestellt und damit für Aufsehen gesorgt, denn auf dem Eis haben die Mädchen und Jungen gezeigt, was auf Schlittschuhen alles so möglich ist.

Sechs Wochen lang, bis zum 26. Februar, können Kufen-Fans jetzt ihre Runden drehen. Geöffnet ist die Eisarena täglich von 14 bis 20 Uhr. Am Wochenende und in den Winterferien steht die Eisfläche bereits ab 10 Uhr zur Verfügung sofern es die Witterung zulässt.

Man hofft auf eine rege Resonanz. Die war zur Eröffnung gut - allein an diesem Tag kamen rund 500 Leute auf die Eisbahn. Wie Gunar Friedrich, Geschäftsführer der Stadtwerke Schneeberg verraten hat, soll es während der Narrenzeit auch wieder eine Faschingsgaudi mit Spiel, Spaß und lustiger Unterhaltung geben. Schulen in Schneeberg und Umgebung haben die Möglichkeit, die Silberstrom-Eisarena vormittags für den Schulsport zu nutzen. Reservierungen unter Telefon: 03772/3502-111.