Hier sitzen die besten Scouts Deutschlands

Sport Die Geschwister Pokowietz füllen den EHV Aue-Live-Ticker

hier-sitzen-die-besten-scouts-deutschlands
Stephanie und Christopher Pokowietz sind Scouts und befüllen den Live-Ticker bei Spielen des EHV Aue. Foto: R. Wendland

Lößnitz. Der Live-Ticker bei den Bundesliga-Spielen des EHV Aue ist immer aktuell mit den wichtigsten Informationen gefüllt. Dafür sorgen Stephanie Pokowietz und Christopher Pokowietz. Die Geschwister sind seit Beginn der Saison 2016/17 dafür verantwortlich.

DHB bestätigt, sie gehören zu den Besten

Die Beiden sitzen ganz oben in einer Kabine der Erzgebirgshalle in Lößnitz. Von dort aus haben sie einen guten Blick aufs Spielfeld. Die beiden Zschorlauer sind zuverlässig und genau - sie gehören zu den besten Scouts in ganz Deutschland. Das hat man ihnen seitens des Deutschen Handballbundes (DHB) bestätigt.

Die Spiele werden genau dokumentiert. Die Schwierigkeit bestehe darin, so Christopher Pokowietz, schnell zu reagieren: "Ziel ist es, maximal ein bis zwei Sekunden Abzug von der regulären Laufzeit zu haben. Das hängt mit den laufenden Sportwetten zusammen. Man muss immer genau am Geschehen dran sein."

Er sagt an, sie schreibt auf

Ganz wichtig seien die Tore, die Zeit und Zwei-Minuten-Strafen. Konzentration ist gefragt. Stephanie Pokowietz sitzt am Computer und gibt die Sachen ein, die ihr Bruder ansagt. Die 27-Jährige ist Studentin der Fachrichtung Sportmanagement. Früher hat sie selbst Handball gespielt und steht heute aber im Kader 2. Frauenfußball-Mannschaft des FC Erzgebirge Aue.

Christopher Pokowietz besucht das berufliche Gymnasium in Schwarzenberg und in seiner Freizeit spielt auch er Fußball. Der 20-Jährige gehört zum Kader der 1. Männermannschaft beim FC Concordia Schneeberg.