Hier steckt "echt Erzgebirge" drin

Freizeit Frühjahrswanderwoche startet am 19. Mai

hier-steckt-echt-erzgebirge-drin
Ganz in Familie macht das Wandern nochmal so viel Spaß. Foto: Ilka Ruck

Erzgebirge. Wenn Wanderungen mit verheißungsvollen Namen "Mückentürmchentour" oder "Zwischen Pöhlbergalm und Butterfässern" angekündigt werden, dann ist wieder Zeit für die echt erzgebirgische Wanderwoche. Also: Wanderschuhe geschnürt und Rucksack gepackt, denn vom 19. bis 27. Mai heißt es zur Frühjahrs- Wanderwoche wieder "unterwegs mit Freunden!"

Zur Auswahl stehen 56 Touren mit Streckenlängen zwischen zwei und 24 Kilometern. Wie immer bringen heimatverbundene Erzgebirger Wanderfreunden ihre Region nahe und zeigen ihre Lieblingsplätze. Die geführten Rundwanderungen locken ins gesamte Erzgebirge sowie entlang des Qualitätsweges "Kammweg Erzgebirge-Vogtland". Spannende Geschichten und Erlebnisse am Wegesrand sind inklusive. Start ist immer 9.30 Uhr.

"Die Suche nach dem Joachimsthaler geht weiter"

Die Touren sind so vielfältig wie die Landschaft selbst. Dazu informiert Doreen Burgold vom Tourismusverband Erzgebirge: "Als grenzüberschreitenden Tour startet zum Beispiel in Oberwiesenthal 'Die Suche nach dem Joachimsthaler geht weiter'. Auch an junge Wanderfreunde ist gedacht, denn spannende Entdeckungen sind beispielsweise 'Entlang des Waldgeisterweges' in Ehrenfriedersdorf oder auf einer 'Heiteren Heilkräuterwanderung für Kinder in Geyer garantiert.

Nach einem Ausflug laden gemütliche Gaststätten und Gasthöfe zu vielfältigen Kräuterspezialitäten ein, das ist Heimatgenuss pur." Bei aller Vielfalt der Wanderwoche, eines haben alle Touren gemeinsam: Sie werden von Wanderführern begleitet und unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt. Weitere Informationen zur Frühjahrs- Wanderwoche im Erzgebirge gibt es unter www.erzgebirge-tourismus.de oder im aktuellen Flyer Wanderwochen-Heft 2018.