Hier wird die Pipeline saniert

Bauvorhaben Erdarbeiten zwischen Gelenau und Weißbach

hier-wird-die-pipeline-saniert
An der Straße zwischen Gelenau und Wilischthal wird an einer Erdgastrasse gebaut. Dafür wurde das Erdreich massiv ausgehoben. Foto: Sandra Häfner

Wilischthal/Gelenau. Verwundert rieb sich so mancher Autofahrer die Augen auf der Straße von Gelenau nach Weißbach bzw. von Gelenau nach Wilischthal: Mitten im Winter, wenn es aufgrund von Eis und Schnee so gut wie keine Baustellen gibt, wird im Erzgebirge die Erde aufgebaggert. Doch damit nicht genug. Auch neue Straßen entstanden, um Vollsperrungen auf den zwei Verbindungen zu verhindern. Doch warum dieser ganze Aufwand?

Eine Verbindung zwischen deutschem, tschechischem und slowakischem Leitungssystem

Die Firma Gascade Gastransport mit Sitz in Kassel lässt eine Erdgastrasse sanieren. "Die Bauarbeiten finden an der Stegal, der Sachsen-Thüringen-Erdgasleitung statt, die das tschechische und slowakische Leitungssystem ab Olbernhau mit dem deutschen Fernleitungssystem verbindet", sagt Unternehmenssprecher George Wüstner.

Die Leitung ist zwischen Gelenau und Weißbach sowie zwischen Gelenau und Wilischthal in ein Mantelrohr eingebettet, das beim Bau der Leitung zum Schutz während des Pressvorgangs unter die Straße verlegt wurde, so der Sprecher. Die Pipeline wurde danach in das Mantelrohr eingezogen.

In rund zwei Wochen soll die Straße wieder frei sein

Während der jetzigen Arbeiten werden diese Rohre unter den Straßen entfernt und die Pipeline mit einer neuen Glasfaserummantelung isoliert. Die massiven Erdbewegungen erklärt die Firma mit Richtlinien für das Ausheben von Baugruben. Damit deren Standsicherheit gewährleistet sei und keine Erde in die Grube falle, würden die Wände flach abgewinkelt errichtet. Das nimmt mehr Platz in Anspruch als steile Wände.

In Abstimmung mit Behörden wurden die Arbeiten auf bestimmte Zeitfenster gelegt, um den Eingriff in Natur und Landschaft so gering wie möglich zu halten und den Verkehr so wenig wie möglich zu stören, erklärt der Sprecher. Die Straße von Gelenau nach Wilischthal soll in rund zwei Wochen wieder frei gegeben werden.