Historische Gewerbe und Gewerke in Lugau

Villa Spannende Ausstellung wartet auf zahlreiche Besucher

Lugau. 

Lugau. Noch bis mindestens Ende Dezember ist in den Räumlichkeiten der Villa Facius in Lugau die Ausstellung "Historische Gewerbe und Gewerke in Lugau" zu sehen. Gezeigt werden Schautafeln zu historischen Gebäuden ab 1900, die auch in der heutigen Zeit teilweise noch bestehen. Rund 100 Gebäude, in denen Gewerbe und Gewerke angesiedelt waren, werden näher vorgestellt.

Historische Briefe, Stempel und Fotos

In diesem Zusammenhang wird auch historisches Material präsentiert, wie beispielsweise alte Briefe, Zeitungsanzeigen, Fotos von früher und heute, Flyer und Stempel. Vor vielen Jahren gab es in Lugau unzählige Gewerbe und Gewerke. Ab dem Jahr 1891 besaß die Erzgebirgsstadt sogar eine eigene Buchbinderei. Jedoch wurden die Geschäfte bereits vor der politischen Wende immer weniger.

"Ich habe rund neun Monate für die Zusammenstellung des Materials benötigt. Den Großteil hatte der Gründer des Heimatmuseums, Emil Haubold, bereits gesammelt", sagt Jürgen Lang. Der 69-jährige Lugauer hat die Ausstellung organisiert. Interessierte können diese immer dienstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr besuchen. Erwachsene zahlen zwei Euro Eintritt, ermäßigt kostet er einen Euro.