Historische Hülle mit sehr modernem Kern

Oberschule Zschorlauer Schüler haben gute Lernbedingungen

historische-huelle-mit-sehr-modernem-kern
Das Gebäude der Oberschule Zschorlau hat eine lange Historie und moderne Inhalte. Foto: Ralf Wendland

Zschorlau. Die Oberschule Zschorlau ist ein wichtiger Punkt in Sachen Bildung der heranwachsenden Mädchen und Jungen - die Gemeinde Zschorlau als Schulträger hat in den letzten Jahren einiges an Investitionen getätigt. Entstanden sind moderne Fachkabinette für Chemie und Physik und auch Computerkabinette sind neu eingerichtet worden. Das Schulgebäude an sich hat eine sehr lange Historie.

Erbaut worden ist es in den Jahren 1912/13. Das altehrwürdige Gebäude, das in der Gemeinde allein durch sein Erscheinungsbild ein echter Hingucker ist, wurde in den Jahren 2013 bis 2016 brandschutztechnisch ertüchtigt. Neben dem Altgebäude ist ein moderner Anbau realisiert worden. Dort hat man einen zweiten Rettungsweg mit berücksichtigt.

Fächerübergreifende Themen sollen stärker in den Fokus rücken

Durch den Anbau verfügt die Schule über drei weitere Klassenräume, Computerkabinett, Garderobe und zwei Gruppenräume. Die Oberschule Zschorlau pflegt Kontakte nach außen. So hat man bereits im letzten Jahr November eine Kooperation mit den Eispiraten Crimmitschau geschlossen. Wie es von den Verantwortlichen heißt, eröffnen sich durch diese Kooperation neue und interessante Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung.

An der Schule ist man ohnehin dem Sport sehr verbunden. Man will die Schüler dafür begeistern, sich sportlich zu betätigen und aktiv zu sein. Künftig sollen fächerübergreifend Themenbereiche, wie gesunde Ernährung und die Entwicklung kommunikativer und sozialer Kompetenzen, noch stärker in den Fokus gerückt werden.

Die Anmeldungen für die fünften Klassen laufen an der Oberschule Zschorlau im Zeitraum vom 15. Februar bis 8. März. Eltern von Schülern der Klassenstufe vier haben die Möglichkeit, wenn ihre Kinder künftig eine Oberschule besuchen sollen, diese an einer Oberschule ihrer Wahl anzumelden. Diese Regelung gilt für allgemeinbildende Schulen.