Hobbyautoren lesen im Bergbaumuseum

Bühne "Literatur im Erzgebirge" in Oelsnitz

Das Thema Literatur hält auf besondere Weise im Bergbaumuseum in Oelsnitz Einzug. Es ist gelungen, so Museumsleiter Jan Färber, das verantwortliche Team von "Literatur im Erzgebirge" für eine Veranstaltung in Oelsnitz zu gewinnen. Und so startet am 15. Oktober ab 19 Uhr erstmalig eine "Offene Lesebühne" unter der Überschrift "Oelsnitz liest" im Bergbaumuseum. Was genau an diesem Tag passieren wird, wer welchen Text liest, bleibt bis zum Schluss eine kleine Überraschung. Nur so viel sei verraten: der historische Speisesaal des Museums wird zur Lesebühne für Literatur aus dem Erzgebirge. Zu Wort kommen dort Hobbyautoren aus der Region, die aus ihren selbst verfassten Werken lesen. In Oelsnitz ist man überzeugt, dass es einen spannenden Leseabend geben wird für alle, die Lust auf literarische Überraschungen haben. Der Eintritt ist für Interessierte frei. Passend zur offenen Lesebühne bindet man die Musik der Erzgebirgsfolkband "Sterni und Freunde", die live vor Ort dabei sein wird. Stefan Mösch alias "Sterni", Multiinstrumentalist Michael Schönfelder und Rythmusgenie Bert Baldauf haben einiges an Musik im Gepäck. Ihr musikalisches Repertoir ist breit gefächert. Davon können sich Besucher der Lesebühne selbst überzeugen. Beides: Texte und Musik verbinden sich in ihrer gesamten Breite.