HSV gelingt erster Saisonsieg

Handball Mannschaft von Frank Riedel siegt auswärts

hsv-gelingt-erster-saisonsieg
Der Zwönitzer HSV - im Bild Reyk Lieberei - tritt als nächstes auf Glauchau-Meerane. Foto: Ralf Wendland

Zwönitz. Die Handballer des Zwönitzer HSV haben in der Verbandsliga West den ersten Sieg der Saison eingefahren. Es ist den Männern um Trainer Frank Riedel gelungen, auswärts gegen die HSG Neudorf/Döbeln II zu punkten. Am Ende stand mit 36:26 (21:14) ein klares Ergebnis. Man hat es geschafft, konzentriert aufzutreten. Der Erfolg gibt dem Recht.

Ausfälle erschweren die Situation

Dabei konnte man durch die Ausfälle von Bill Hofmann und Vaclav Kotesovec nicht in Bestbesetzung antreten. So mussten Nico Langer und Christian Becher als quasi Ersatzkreisläufer agieren. Die Beiden haben ihre Sache gut gemacht, lobt Riedel, der sich auch insgesamt zufrieden zeigt. Bis auf eine kurze Phase nach etwa 45 Minuten sei alles in Ordnung gewesen. In besagter Situation haben die Zwönitzer mehrere Bälle einfach leichtfertig verschenkt.

Durch diesen Erfolg jetzt haben die Zwönitzer noch etwas mehr an Selbstvertrauen gewonnen und man will versuchen, dort anzuknüpfen. Das nächste Spiel, das jetzt für die Zwönitzer Handballer ansteht, ist am 24. September auswärts gegen den HC Glauchau/Meerane II. Spielbeginn ist um 18 Uhr.