• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

HSV-Männer treffen auf Zwenkau

Handball Das letzte Match der Serie ist entscheidend für die Platzierung

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Sachsenliga-Handballer des Zwönitzer HSV bestreiten am Sonntag ab 13 Uhr ihr letztes Spiel der Serie 2021/2022. Dafür geht es auswärts beim Germania Zwenkau aufs Parkett. Der Kampf um die abschließenden Tabellenplätze im Mittelfeld der Sachsenliga sei besonders eng und spannend, wie HSV-Präsident Ralf Beckmann sagt. Und ein Blick auf die Tabelle zeigt es: zwischen Platz 5 und 10 liegt lediglich 1 Punkt Differenz. Hinzu kommt, dass ab Tabellenplatz 6 fünf Mannschaften mit 9:11 Punkten dastehen. Eine davon ist der Zwönitzer HSV mit Rang 8. Doch auch die Zwenkauer gehören als Siebente dazu. Damit ist der letzten Spieltag entscheidend bei der Tabellen-Reihenfolge.

Letztes Duell ohne Sieger

Zuletzt sind beide Teams in der abgebrochenen Serie 2020/2021 aufeinander getroffen. Dabei holten die Erzgebirgler an gleicher Stelle auswärts ein Unentschieden. Wie Ralf Beckmann sagt, sei am Sonntag demnach alles möglich: "Die Vorzeichen stehen für ein umkämpftes und spannendes Match." Die Zwönitzer und da ist Beckmann sicher, haben die Möglichkeit, sich die beiden so wichtigen Pluszähler zu holen. Man müsse allerdings absoluten Siegeswillen zeigen und die Leistungsmöglichkeiten ausschöpfen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!