Hunderte Besucher strömen in die Zwönitzer Innenstadt

Aktion Einkaufs- und Erlebnisnacht in Zwönitz

Paul Häußler, Emily Schulz, Monique Jünger und Philipp Müller (v.li.) gehören zu den Yellow Boogie Dancers Zwönitz und sind bei Einkaufs- und Erlebnisnacht aufgetreten. Foto: Ralf Wendland

Zwönitz. Wie ein kleines Stadtfest hat es sich am Samstagabend in Zwönitz angefühlt - Menschen schlendern gemütlich durch die Straßen, bummeln durch die Geschäfte und kommen mit Freunden und Bekannten ins Gespräch. Anlass des bunten Treibens war die Zwönitzer Einkaufs- und Erlebnisnacht.

Die Initiatoren vom Gewerbe- und Verkehrsverein Zwönitz, die Unterstützung von der Stadt Zwönitz und von Vereinen der Stadt bekommen haben, zeigen sich zufrieden. Das Besondere an der Einkaufsnacht sei, so Schatzmeisterin Anja Schlitz, dass nahezu alle Händler der Innenstadt eingebunden sind und das sich jeder etwas einfallen lässt. Die Einkaufs- und Erlebnisnacht macht ihrem Namen alle Ehre, denn zu erleben gab es tatsächlich eine ganze Menge. Die Möglichkeit einzukaufen bis 23 Uhr haben zahlreiche Zwönitzer und Gäste aus der Region genutzt.

Das Ganze ist umrahmt worden von Musik, Tanz, einer Modenschau, Straßenkunst und einigem mehr. Mit dabei unter anderem Steve Görner und Georg Martin vom Duo Saitensprung sowie der Straßenkünstler Janko Lemon aus Leipzig, der mit seinem Einrad und mit Jonglage-Vorführungen die Blicke auf sich gezogen hat. Oldtimerfreunde sind auf ihre Kosten gekommen und die Yellow Boogie Dancers Zwönitz haben an verschiedenen Stellen in der Stadt eine Kostprobe ihres Könnens abgeliefert und die Besucher mitgenommen auf eine Zeitreise in die 50-ziger Jahre. Die Möglichkeit zum Stöbern gab es auch beim Flohmarkt, der im Bereich des Marktes aufgebaut war.