Hutznobnd für jedermann steigt im Bürgerhaus

Kultur Huthausmusikanten sorgen für stimmungsvolle Stunden

hutznobnd-fuer-jedermann-steigt-im-buergerhaus
Saskia Kuban, die Huthausmusikanten Henrik und Hartmut Kreft sowie die Integrationskoordinatorin Kerstin Hänel (v.r.) freuen sich auf viele Gäste. Foto: Ilka Ruck

Drebach. Es wird stimmungsvoll, wenn am kommenden Mittwoch im Bürgerhaus des AWO Kreisverbandes Annaberg/Mittleres Erzgebirge, Am Zechengrund 4 in Drebach, ein uriger Hutznobnd steigt. Ab 18.30 Uhr stimmt ein Programm zum Hutznobnd mit den Huthausmusikanten des Erzgebirgszweigvereines (EZV) Geyer auf die schöne Weihnachtszeit ein.

Wie immer werden die Huthausmusikanten auch wieder ihre Weihnachtskiste auspacken und gemeinsam mit den Gästen singen und musizieren. Der Hutznobnd ist für alle offen, und jedermann kann mit den Musikanten fröhlich sein und den Alltag vergessen. Möglich ist die Veranstaltung im Rahmen des Projektes "Musik überwindet Grenzen". Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Der AWO Kreisverband arbeitet nach dem Leitbild, das auf Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit basiert. Deshalb sind alle Interessierten herzlich willkommen. Saskia Kuban von der AWO sagt: "Ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Flüchtlinge, alle sind eingeladen dabei zu sein und gemeinsam zu musizieren. Zusammen werden wir das 'Rachermannellied' singen und einen schönen Nachmittag verbringen. Wir sind für alle offen, egal ob arm oder reich. Ganz besonders jedoch, möchten wir auch Flüchtlinge und deren Familien ansprechen, um sie in die Gemeinden besser zu integrieren, ihnen Wertschätzung zu geben und ein Gefühl des 'Miteinander und Füreinander' zu entwickeln." Einlass zur Veranstaltung ist 18 Uhr, Beginn 18.30 Uhr. Kartenverkauf im Bürgerhaus, Tel.: 037341/48068.