Icehouse in Aue öffnet die Tore wieder

Wiedereröffnung Eislaufen ist in Aue jetzt wieder möglich

Aue. 

Aue. Das Icehouse in Aue öffnet nach zwei Jahren Zwangspause morgen wieder und so haben Eislauffans die Möglichkeit, ihre Runden zu drehen auf der 52 x 26 Meter großen Eisfläche. Zum Auftakt ist morgen 19 bis 22 Uhr eine Eisdisco geplant - musikalisch für Stimmung sorgen wird dabei DJ Ralf. "In der Vergangenheit ist das Eislaufen immer sehr gut angenommen worden", weiß Manila Weidlich, die Teamleiterin Bowling/ Icehouse und sie hofft, dass sich das weiter fortsetzt. Die zwei Jahre Pause habe man genutzt, so Weidlich, um ein bisschen etwas umzubauen und Dinge zu erneuern, wo auch Energie gespart werden kann. Unter anderem hat man eine neue Eisfläche. Dennoch bleibe die Lage am Energiemarkt sehr angespannt und sollte nicht außer Acht gelassen werden, wie es seitens der Nickelhütte Aue GmbH als Betreiber heißt.

Kinder sollen mal wieder rauskommen

Das ist auch der Grund, warum die Eissaison erst jetzt in den kälteren Monaten startet und bis Ende Februar läuft. "Wir haben bewusst die Eröffnung auf Dezember gelegt, um die kalte Jahreszeit zu nutzen", so Weidlich. Mit der Möglichkeit des Eislaufens will man der Bevölkerung etwas Gutes tun, die zwei Jahre verzichten mussten: "Vor allen sollen auch die Kinder wieder rauskommen, Spaß und Freude haben und etwas Schönes erleben können." Geöffnet haben wird das Icehouse in Aue bis Ende Februar. Die bekannten Öffnungszeiten sind geblieben und die Eintrittspreise habe man minimal angepasst. Informationen dazu sind im Internet zu finden auf der Website des Icehouses.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!