• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

IDM gastiert in Schleiz

6. Lauf Turbulente Rennen für Lucy Glöckner

Es scheint, als ist in dieser Saison der Wurm drin bei Rennfahrerin Lucy Glöckner. Auch der 6. Lauf in der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) in Schleiz vor 37.000 Zuschauern konnte nicht vom Gegenteil überzeugen. Dass die 24-jährige Krumhermersdorferin durchaus Potential hat, beweist sie im Warm Up mit der sechstschnellsten Zeit. Die Superstock 1000-Pilotin, die im BMW Wilbers Racing Team in dieser Saison auf das Motorrad S 1000 RR umgestiegen ist, kommt offenbar mit der neuen Maschine nicht zurecht. Nichtsdestotrotz kämpfte sich die 24-Jährige Vizemeisterin des Vorjahres von Startplatz 10 aus nach 18 Runden auf Platz 8 vor. Von den beiden Gaststartern, Sieger Ondrej Jezek und dem Zweitplatzierten Marc Moser, abgesehen, die außerhalb der Meisterschaft laufen, steht damit durchaus ein 6. Platz für Glöckner zu Buche. Doch der 2. Lauf war für Lucy Glöckner bereits nach 6 Runden zu Ende. Das Rennen dominierte erneut der tschechische Gaststarter Jezek. In der Gesamtwertung liegt die 24-Jährige, deren Vertrag bis 2016 mit dem Team aus Nordhorn vor wenigen Wochen in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig zum Saisonende aufgelöst wird, mit nur einem Podestplatz bislang (3. Platz am Lausitzring) derzeit auf Platz 11. Der nächste Lauf findet bereits am kommenden Wochenende auf der Gran Prix Strecke im niederländischen Assen statt.

Überschattet wurde die Veranstaltung von einem tragischen Unglück am Freitag. Im Trainingslauf stürzte Richard Neumann während des Beschleunigens in einer Schikane-Kurve. Die Trainingseinheit wurde sofort mit der roten Flagge abgebrochen und der verunglückte Fahrer unmittelbar ärztlich versorgt, stabilisiert und ins Kreiskrankenhaus Schleiz eingeliefert. Trotz intensiver Bemühungen der Ärzte erlag Neumann dort seinen schweren Verletzungen.



Prospekte