• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

IG Schmalspurbahn "Thumer Netz" lädt zur Versteigerung eines Unikates ein

Aktion "Das Startgebot liegt bei 90 Euro"

Thum/OT Herold. 

Thum/OT Herold. Die meisten Vereine stecken durch die Pandemie seit gut einem Jahr in der Krise. Man kann sich nicht mehr treffen, Veranstaltungen, Ausstellungen und Feste fallen aus und es kommt immer weniger Geld in die Vereinskassen. So geht es auch den Vereinen in Thum. Deshalb hat sich die Stadt Thum etwas einfallen lassen und über Facebook eine Versteigerungsaktion ins Leben gerufen. Die Vereine wurden aufgefordert, sich Angebote für die Versteigerung zu überlegen. Die Stadt stellt ihnen ihre Facebook-Plattform zur Verfügung und es kann mitgeboten werden. Jedes Angebot wird für eine feste Dauer eingestellt.

Versteigerung noch bis zum 16. Juni

Seit Mittwoch und noch bis zum 16. Juni versteigert die IG Schmalspurbahn "Thumer Netz" e. V. das Unikat eines Schwibbogens vom Bahnhof Herold. Dazu erklärt Vereinsvorsitzender Markus Nestler: "Für die Versteigerung hatten wir die Idee, von einer Cranzahler Firma einen Schwibbogen mit den Motiven des Herolder Bahnhofs und der Thumer Schmalspurbahn anfertigen zu lassen. Der Bogen ist ein Unikat mit beleuchtetem Hintergrund. Das Startgebot liegt bei 90 Euro." Die IG Schmalspurbahn "Thumer Netz" würde sich sehr freuen, wenn eine höhere Summe ersteigert werden könnte. Denn ein wichtiger Punkt der Vereinsarbeit sind Veranstaltungen wie Modellbahnausstellungen, Modellbahnbörse, Filmtag oder Schwibbogenanblasen. In den letzten Monaten konnte dies alles kaum erfolgen. "Zum Glück war die Modellbahnausstellung 2020 im Thumer Volkshaus bereits im Januar und konnte stattfinden", betont IG-Mitglied René Dippmann.

Wer also dem Verein helfen und sich an einem Unikat erfreuen möchte, der ist zur Versteigerung unter www.facebook.com/Stadt-Thum-419782312162919 eingeladen.



Prospekte