Illustrationen lassen staunen

Leute Roberto Matthes stellt in "Thermalbad Miriquidi" aus

Thermalbad Wiesenbad. 

Thermalbad Wiesenbad. Seit vergangenem Samstag und noch bis zum 28. März 2020 gibt es in der Galerie "Thermalbad Miriquidi" in der Kurklinik Thermalbad Wiesenbad eine Ausstellung mit Illustrationen von Roberto Matthes zu sehen. Der Annaberg-Buchholzer zeigt dabei 68 Zeichnungen, Skizzen und Illustrationen aus insgesamt vier Büchern, Kalendern und Publikationen der letzten 20 Jahre.

Jeden Monat ein neues Erzgebirgsmärchen

Dazu verrät der 49-Jährige: "Los ging es mit den Illustrationen als erstes mit einem Buch über Arthur Schramm 'Kleenes Getue'. Es folgte das Buch 'Weihnachten vor Weihnachten', geschrieben von Roberto Böhme aus Schlettau mit Illustrationen von mir. Das Buch beinhaltet 12 Märchen aus dem Erzgebirge. Für jeden Monat gibt es eine Geschichte mit fantasievollen Bildern."

Eine weitere Veröffentlichung war dann das fantasievolle Kinderbuch "Hexe Lucie aus dem Erzgebirge - Ein total verrückter Tag". Hier erfahren die Kinder, was dabei herauskommen, wenn man aus Versehen von Flugsalbe genascht hat, beim Bäckermeister plötzlich die Lebkuchenmännchen lebendig werden und obendrein ein Zauberbuch in falsche Hände gelangt. Mit der kleinen Hexe Lucie erleben sie einen total verrückten Tag. Zurzeit arbeitet Roberto Matthes am 2. Teil mit der kleinen Hexe. 2019 stellte der Illustrator zum Internationalen Märchenfilmfest fabulix "Sagenhaftes aus dem Waldgebirge vor.

Autor ist wieder Roberto Böhme und fürs Künstlerische sorgte Roberto Matthes. "Die Bücher sind allesamt 'Made im Erzgebirge'. Sie wurden von Erzgebirgern geschrieben und illustriert und in einer Annaberger Druckerei gedruckt", so Roberto Matthes, dem die heimatliche Region besonders am Herzen liegt. Und so spiegeln sich somit auch in den Geschichten und den Bildern ein großes Gespür und Verständnis für die erzgebirgische Natur und Heimat wider.