• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Im Auer Zoo der Minis erwartet man Nachwuchs

Zoo Mini-Shetlandpony gelten als kleinste Pferderasse

Aue. 

Aue. Im Auer Zoo der Minis erwartet man Nachwuchs und zwar bei den Mini-Shetlandponys. Diese Tiere, die in hierarchisch geordneten Herden mit Haremsstruktur leben, bringen in der Regel ein Fohlen zur Welt, das nach sieben bis zwölf Monaten entwöhnt wird.

Mini-Shetlandponys werden heute als Haustiere gehalten und auch im Auer Zoo der Minis sind Vertreter dieser Rasse zuhause. Die Tieren können, was die Schulterhöhe angeht, bis zu 87 Zentimeter groß werden und bringen ein Gewicht von bis zu 190 Kilo auf die Waage. Was die Ernährung angeht, da lassen sich die Mini-Shetlandponys Gras, Heu, Getreidesamen, Klee und Kräuter schmecken.

 

Sehnsüchtiges Warten auf das Fohlen

Im Innenbereich des Pony-Stalls ist im Auer Zoo der Minis alles eingerichtet und vorbereitet, damit Taja ihr Fohlen ohne Probleme zur Welt bringen kann. Wie Zootierpfleger Peter Hömke erklärt, gibt es auch eine Kamera-Überwachung, damit die Tierpfleger schauen können, dass mit dem Fohlen alles in Ordnung ist, wenn es zur Geburt kommt. Im Zoo der Minis rechnet man Ende Mai damit. Das Mini-Shetlandpony ist eine besonders kleine Züchtung der Shetlandponys.

 

Kleinste Pferderasse der Welt

Laut Zuchtrichtlinie darf es eine maximale Schulterhöhe von 87 Zentimeter erreichen. Damit ist es die kleinste heute lebende Pferderasse. Der Auer Zoo der Minis ist täglich ab 9 Uhr geöffnet und Einlass-Schluss ist 17:30 Uhr. Infos zum Auer Zoo der Minis unter: www.zooderminis.de.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!