• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Im Erzhammer dreht sich alles um ein Wort

Wettbewerb Erzgebirgisches Wort des Jahres 2018 wird am 4. November verkündet

Erzgebirge. 

Erzgebirge. Die Suche nach dem Erzgebirgischen Wort des Jahres 2018 ist beendet und viele haben dabei mitgemacht. Initiiert vom Erzgebirgsverein (EV) gemeinsam mit der Freien Presse, haben mehr als 200 Erzgebirger ihre Lieblingswörter eingereicht.

Bis letzten Sonntag konnten sich dann auch alle Bürgerinnen und Bürger der Erzgebirgsregion sowie Freunde der erzgebirgischen Mundart an der Wahl des Wortes beteiligen. Jeder durfte von zehn Favoriten sein Lieblingswort ankreuzen. Und ob nun Bebemm, kabsch oder eventuell Runksen das Rennen machen, das gibt's am 4. November bei einer feierlichen Veranstaltung mit Bekanntgabe des Erzgebirgischen Wortes 2018 im Haus des Gastes "Erzhammer" in Annaberg-Buchholz zu erleben.

Alles unter dem Motto Essen und Trinken

Carmen Krüger ist Kulturwartin des Erzgebirgsvereines und weiß: "Wir haben diesmal das Erzgebirgische Wort des Jahres unter das Thema 'Essen und Trinken' gesetzt. Dieses Motto ist so vielseitig und natürlich auch interessant, denn rund um Küche, Küchenarbeiten und Gegenstände, Zutaten, Essen und Trinken oder eventuelle Tischsitten war vieles möglich. Ein Hochgenuss für alle Sinne dürfte nun ebenfalls unsere Veranstaltung am 4. November werden." Zur Bekanntgabe sind ab 15 Uhr alle Interessierten ganz herzlich in den Erzhammer eingeladen.

Die Kulturwartin war schon fleißig am Wirbeln und hat für den Event ein tolles Programm zusammengestellt: "Auf unser buntes Programm dürfen sich die Gäste wirklich freuen. Denn mit dabei sind unter anderen 'De Pascher' aus Marienberg, das Bandonion Orchester Carlsfeld, Zitherspieler Thomas Baldauf, Mundartsprecher Robby Schubert sowie Mundartsprecherin Regine Seifert. Auf all diese erzgebirgischen Urgesteine darf man gespannt sein." Der Eintritt kostet vier Euro, und dafür gibt es jede Menge Kultur und das Erzgebirgische Wort des Jahres live.



Prospekte