• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Im Land der Einhörner wird ein Zschopauer Traum lebendig

Debütroman Jenny Hoffmann veröffentlicht ihr erstes Buch

Zschopau. 

Zschopau. Unbekanntes Terrain betritt nicht nur die kleine Bella, die mithilfe von magischem Goldstaub ihre vermeintlich unheilbare Mutter retten will. Auch Autorin Jenny Hoffmann, die in dem von ihr geschriebenen Fantasieroman "Das geheime Land der Einhörner" Bella viele Abenteuer erleben lässt, dringt in neue Sphären vor. Schließlich wagt sie sich zum ersten Mal mit einer ihrer Geschichten an die breite Öffentlichkeit. Geschrieben habe sie zwar schon viele, weil sie bereits als Kind zur Hobby-Schriftstellerin wurde. "Aber das war meine eigene kleine Welt", sagt die 31-jährige Zschopauerin, die erst jetzt den Mut hatte, einen Verlag zu suchen.

Feedback ist positiv

Den entscheidenden Anstoß habe ihr Freund gegeben. Er wusste ja, wieviel Kreativität in der Erzgebirgerin schlummert. Eine der Bewerbungen landete bei der Europa-Verlagsgruppe, die von Jenny Hoffmanns Geschichte sofort begeistert war. "Ich kann mich noch genau an den Anruf erinnern", sagt die 31-Jährige, die nun hofft, sich einen großen Traum zu erfüllen - von der Reinigungskraft hin zur erfolgreichen Autorin: "Am liebsten würde ich mich selbstständig machen." Noch ist das ein langer Weg, doch die ersten Erfahrungen wecken große Zuversicht. Die Nachfrage im Online-Vertrieb sei riesig. Und von den 200 Büchern, die Jenny Hoffmann selbst zur Verfügung stehen, seien auch schon viele vergeben. Zudem ist das Buch in der Zschopauer Bibliothek erhältlich.

Viele Ideen für die Zukunft

Der Blick ist bereits nach vorn gerichtet. Und dabei kann sich die Autorin nicht auf Falabella verlassen - das Einhorn, das im Buch der kleinen Bella hilft. Vielmehr sind neue Ideen gefragt, doch die gibt es zur Genüge. So ist das Manuskript für die Fortsetzung des 66-seitigens Debütromans längst abgeschickt. "Auch das hat dem Verlag gefallen", berichtet Jenny Hoffmann, die sich nicht nur auf Kinderbücher beschränken will. Sie habe noch deutlich mehr Stoff parat - vom Liebesroman bis zum Horrorthriller. Und die Hoffnung ist groß, auch diese Geschichten bald als Bücher herauszubringen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!