Immer weniger Hausärzte

Medizin Versorgungslage in Oelsnitz spitzt sich zu

immer-weniger-hausaerzte
Zwar gibt es in Oelsnitz ein Ärztehaus, aber die Versorgungslage ist gespannt. Foto: Ralf Wendland

Oelsnitz. Durch fehlende Ärzte und Mediziner spitzt sich die Versorgungslage der Oelsnitzer Bürger weiter zu. Diese Worte stehen in einem Antrag, den die Links-Fraktion in den Oelsnitzer Stadtrat eingebracht hat. Es sei Zeit zu handeln. Wie Mathias Brunner von der Links-Fraktion erklärt, fehle seit Oktober ein Hausarzt und im nächsten Jahr zeichne sich ab, dass weitere fehlen werden.

Man stellt klar die Frage: was wollen wir als Stadträte unternehmen? Der Vorschlag lautet wie folgt: Bürgermeister Bernd Birkigt erhält den Auftrag, kurzfristig Verbindung zur Kassenärztlichen Vereinigung beziehungsweise der Ärztekammer aufzunehmen. Das Ziel dessen sollte es laut dem Antrag sein, eine verantwortliche Person zu einer der nächsten Stadtratssitzungen einzuladen. Man erhoffe sich Ausführungen zur weiteren Entwicklung der Hausärzte in Oelsnitz.