In Annaberg sind Berufe mit Zukunft im Fokus

Bildung Tag der offenen Tür bietet spannende Einblicke

in-annaberg-sind-berufe-mit-zukunft-im-fokus
Uwe Hauk und Schüler des IAJ erklärten im vergangenen Jahr interessierten Besuchern die Technik. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Wer noch keine Idee hat, wie es nach der Schule weitergehen kann, der sollte sich den kommenden Samstag vormerken. Denn für Zukunftspläne wird es allerhöchste Zeit. Das weiß man auch an der IAJ Institut für Ausbildung Jugendlicher gemeinnützige GmbH und lädt am Samstag von 10 bis 13 Uhr alle Interessierten in die Adam-Ries-Straße 47 - 49 zum Tag der offenen Tür ein.

Viele Angebote in allen Bereichen

Anne Lobsa vom IAJ informiert dazu: "Neben Informationen zu den Ausbildungsgängen der Fachoberschule, der Berufsausbildung sowie dem Berufsvorbereitungsjahr, zu Umschulungen/Weiterbildungen sowie zum Freiwilligendienst, sorgt ein buntes Rahmenprogramm der Schülerinnen und Schüler für Unterhaltung."

Vorgestellt werden unter anderem die Fachoberschule mit den Fachrichtungen Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Verwaltung, Technik und Gestaltung, die Ausbildung zum staatlich geprüften Sozialassistenten sowie zum staatlich anerkannten Erzieher. In allen Bereichen warten versierte Lehrer mit ihrem Wissen und Informationen auf.

Technik spielt wesentlich größere Rolle

Im Technikkabinett freuen sich die Lehrer auf interessierte junge Leute. Für sie steht fest, dass das Interesse an technischen Berufen wieder stärker geworden ist. Daran erkennt man, dass die Technik in der Praxis eine wesentlich größere Rolle spielt als gedacht.

Ein weiterer Tag der offenen Tür findet am 3. Februar von 10 bis 13 Uhr beim IAJ in Marienberg, Stadtmühle 1, statt. Neben der Ausbildung zum staatlich geprüften Sozialassistenten können sich Interessierte dann auch über eine weiterführende Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher (in Beantragung) informieren. Diese soll voraussichtlich ab dem Schuljahr 2018/19 ebenfalls an diesem Standort angeboten werden.