In Bad Schlema wird angehobelt

Tradition "Sauer macht lustig" als Motto fürs öffentliche Sauerkrauteinschneiden

in-bad-schlema-wird-angehobelt
Gabriela Hauße, Enrico Schmidt, Andrea Schröder, Michael Hauße und Jana Fischer (v. l.) beim Sauerkrauteinschneiden im letzten Jahr. Foto: R. Wendland

Bad Schlema. Wie man Sauerkraut selbst herstellt? Diese Frage wird jetzt am Samstag in Bad Schlema beantwortet. Der Kneipp-Verein Bad Schlema und der zweifache Sauerkrautkönig Michael Hauße laden ab 16 Uhr zum öffentlichen Sauerkrauteinschneiden in den Gemeindesaal ein. Dem Motto "Sauer macht lustig" will man alle Ehre machen. Sauerkrautfreunde und solche die es werden wollen, erleben einen Nachmittag rund um die Entstehung des eigenen Sauerkrautes, wo Spaß und gute Laune genauso eine Rolle spielen.

Man tauscht sich untereinander aus und es wird auch der eine oder andere Trick verraten. Erfahrene Sauerkraut-Experten geben zudem Tipps. Das Sauerkrauteinschneiden ist in Bad Schlema eine kleine Zeremonie. Zum traditionellen Anhobeln wird 16 Uhr Sophia Trzarnowski, das amtierende Brunnenmädchen, erwartet. Danach können alle Interessierten in der Gemeinschaft Kraut einschneiden. Weitere Informationen gibt es beim Kneipp-Verein Bad Schlema unter Telefon: 03772-381506.