In das Zwönitzer "Roß" soll wieder Leben einziehen

Belebung Bis September soll die Gaststätte wieder öffnen

in-das-zwoenitzer-ross-soll-wieder-leben-einziehen
Das Hotel Roß in Zwönitz soll bald wieder mit Leben erfüllt werden und öffnen. Foto: Ralf Wendland

Zwönitz. Die Gastronomie- und Beherbergungslandschaft in der Zwönitzer Innenstadt steht schon länger im Visier der Stadtverwaltung. Was den Ratskeller angeht, so hat man lange Zeit jetzt mit einem Italiener verhandelt, sagt Bürgermeister Wolfgang Triebert: "Aktuell sieht es so aus, als läge es nur noch an der Frage des Gasanschlusses, der dort nicht vorhanden ist, seitens des potentiellen Betreibers aber zum Kochen benötigt wird. Die Möglichkeit, einen Gasanschluss zu legen, ist aber gegeben." Dort müsse entsprechend gehandelt werden.

Im September könnte die die Gaststätte im Roß bereits wieder öffnen

Ein zweiter Punkt ist das Hotel Roß am Markt in Zwönitz. "Dort sind wir dran, die Bauleistung für die Sanierung auszuschreiben für die verschiedenen Lose. Die Planer haben alles soweit vorbereitet", erklärt Triebert. Zielstellung ist es, so das Stadtoberhaupt, dass in der Sitzung des Stadtrates im Juni die Vergabe der Aufträge erfolgt. Dann können die Bauarbeiten beginnen.

"Wenn alles planmäßig läuft, könnte zum Erzgebirgischen Pferdetag und Zwönitzer Erntedankfest am 22./ 23. September die Gaststätte im Roß wieder öffnen", so Triebert. Bis zu den Hutzentagen in der Vorweihnachtszeit soll dann das Hotel soweit fertig gestellt sein, dass man auch dort die Türen wieder für Übernachtungsgäste öffnen kann.

Sportlich aber machbar

Mit dem künftigen Pächter laufen noch die Vertragsverhandlungen. "Wir sind guter Dinge, dass wir einen geeigneten Partner gefunden haben, der das Roß wieder mit Leben erfüllt", so Triebert. Es ist ein Gastronom aus dem Erzgebirge, so viel könne man schon sagen. Mit dem Roß hat man sich zeitlich eine sportliche Aufgabe gestellt, die man meistern will.