In den Startlöchern für den Sächsischen Wandertag

Freizeitsport 9. Wandertag in Eibenstock

in-den-startloechern-fuer-den-saechsischen-wandertag
Gut gelaunte Wanderer, wie hier zuletzt bei der Sosaer Frühlingswanderung, werden zum Sächsischen Wandertag in Eibenstock zu Tausenden erwartet. Foto: R. Wendland

Eibenstock. Der alte Bergmannsgruß "Glück auf" ist das Motto des 9. Sächsischen Wandertages in diesem Jahr. Die Eibenstocker als Ausrichter stehen in den Startlöchern. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für das Wochenende vom 8. bis 10. Juni. Das Gemeinde-Territorium von Eibenstock umfasst 112 Quadratkilometer. "Das würdigen wir, indem in jedem größeren Ortsteil Wanderungen stattfinden. Alle Touren führen mindestens durch einen Ortsteil", erklärt Eibenstocks Bürgermeister Uwe Staab, der von einer ehrgeizigen Zielstellung spricht, die gelungen sei.

Hier gibt es alles, was das Wanderer-Herz begehrt

Insgesamt sind es 15 geführte Touren in der Größenordnung zwischen 8 und 18 Kilometern Länge sowie zwei Panorama-Sportwanderungen über 26 beziehungsweise 35 Kilometer rund um die Talsperre Eibenstock, die Wanderer in Eibenstock unter die Füße nehmen können. Hinzu kommen unter anderem auch eine Märchenwanderung über vier Kilometer, eine Radwanderung über 36 Kilometer, die ins benachbarte Böhmen führt und eine Musikwanderung über zehn Kilometer rund um Carlsfeld.

Auch Nordic-Walking-Freunde kommen auf ihre Kosten bei einer Nordic-Walking-Tour an der Talsperre Eibenstock. Diese Touren, die alle am 9. Juni starten und auch in einer Broschüre zusammengefasst wurden, sind bereits jetzt, im Vorfeld, buchbar. Und zwar unter www.saechsischer-wandertag.de. Dort finden Interessierte detaillierte Informationen, begonnen bei der Anreise über das Profil der Strecken bis hin zum Rahmenprogramm.

Es wird nicht nur gewandert, sondern auch gefeiert

Die Anmeldungen laufen alle im Tourist-Service-Center in Eibenstock zusammen. "Die Startkarten für die angemeldeten Wanderer werden erstellt und auch die Urkunden vorbereitet", erklärt Henry Pansch vom Team. Der Samstag ist nicht nur ein Wandertag. In Eibenstock läuft parallel das Postplatzfest, in Sosa der Köhlertag und in Carlsfeld steht das Feuerwehrkapellen-Blasmusikfest an.

Die Festveranstaltung zum Sächsischen Wandertag beginnt 16 Uhr am Tourist-Service-Center. Dort werden die Wimpel-Gruppen begrüßt und es wird der Gastgeber des 10. Sächsischen Wandertages 2019 bekanntgegeben.