In der Detektivschule zum kleinen Ermittler werden

Ferien Bergbaumuseum in Oelsnitz mit vielseitigem Programm während der Sommerferien

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Spannung, Spiel und Wissenswertes - das Bergbaumuseum in Oelsnitz lockt Kinder und Jugendliche mit einem vielfältigen Ferienprogramm. Während der Sommerferien stehen immer mittwochs Aktivitäten auf dem Programm. Der Startschuss fällt heute unter zwar steht der erste Ferienmittwoch ganz im Zeichen der Kunst. "Es grünt so grün...!" Es geht konkret um Landschaftsmalerei.

Die Teilnehmer holen sich Anregungen aus der Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst und greifen dann selbst zu Pinsel und Farben. Töne wie Grasgrün, Laubgrün oder Tannengrün für ein kontrastreiches Landschaftsbild zu mischen, scheint gar nicht so einfach. Die Kinder werden erfahren, wie es geht. Teilnehmer werden gebeten, Malkleidung mitbringen.

Programm bis zum zum 14. August

Vorausschauend auf den 17. Juli lässt sich sagen, dass dann Ferienkinder in die Detektivschule eingeladen sind. Wie es von den Verantwortlichen im Bergbaumuseum heißt, bilden sich die Kindern an verschiedenen Stationen zu kleinen Ermittlern weiter. So geht es unter anderem darum, Spuren zu lesen, Geheimschriften zu testen und vieles mehr. Abschließend erhalten alle einen Detektiv-Ausweis.

Ein weiterer Termin diesen Monat steht am 24. Juli. Dann berichtet Korporal Stange in der originalgetreuen Uniform eines königlich-sächsischen Soldaten aus der Zeit Napoleons Wissenswertes über längst vergessene Berufe. Am 31. Juli steht ein Besuch ins Blaue an. Weiterhin sind der 7. und 14. August mit Programmen verplant. Anmeldungen sind telefonisch möglich: 037298-93940.