In einer Stunde aufgeladen

Technik E-Autos an der Kurparkhalle anstecken

Elektro-Autos sind im Kommen, oder sollten es auf alle Fälle sein. Deshalb hat Thermalbad Wiesenbad aufgerüstet, denn in den Kurort kommen über das Jahr verteilt viele Kurgäste, Urlauber und Touristen aus ganz Deutschland, aber auch Thermalbad- Besucher oder Bürger der umliegenden Ortschaften. Die Mehrheit reist mit eigenem PKW an. Für die Genossenschaft Bürger Energie Drebach Anlass genug, den Kurort als neuen Standort für eines ihrer neuen Projekte - eine Ladestationen für Elektrofahrzeuge - auszusuchen. Die am Parkplatz an der Kurparkhalle errichtete Ladesäule hat einen 22 Kilowatt-Anschluss und kann somit kleinere E-Autos innerhalb von einer Stunde aufladen. Das "Betanken" der Elektrofahrzeuge funktioniert über die Anmeldung mit einem Schlüsselanhänger-Chip oder über eine Smartphone-App. Die Besonderheit der Wiesenbader Ladestation ist, dass hier Ökostrom von der Wasserkraftanlage, welche sich hinter der Kurparkhalle befindet, erzeugt wird. Die Thermalbad Wiesenbad Gesellschaft für Kur und Rehabilitation und die Genossenschaft Bürger Energie Drebach freuen sich ab sofort auch Besucher mit Elektro-Autos begrüßen zu dürfen. ru/pm