In Niederwürschnitz wird Dampf abgelassen

SCHAU Verein Oldtimer- und Schlepperfreunde Niederwürschnitz

in-niederwuerschnitz-wird-dampf-abgelassen
Dirk Bäßler vom Restaurator-Team an der Lokomobile. Foto: Armin leischel  Foto: Armin leischel

Niederwürschnitz. Ihren ersten Auftritt hatte der neue Verein Oldtimer- und Schlepperfreunde am Samstag im Freizeitzentrum "Alte Ziegelei" in Niederwürschnitz. Ein Hingucker war dabei die Lokomobile der Firma Werner Zinke aus Zwönitz.

"Die Maschine kommt ursprünglich aus Brasilien", erläutert Zinke und wurde teilweise wieder saniert. Beheizt wurde das fünf Tonnen schwere Gefährt mit Holz und ab und zu ertönte ein schriller Pfeifton, wenn Dirk Bäßler den Druckkessel entlastete und Dampf abließ. Vom Lanz-Bulldog bis zum Eicher waren Schlepper aufgefahren und natürlich auch Pkw, Lkw und Zweiräder. Volkmar Reimann aus St. Egidien präsentierte seinen Eicher-Tiger EM 200, Baujahr 1959.