In Waschleithe sind große Investitionen geplant

entwicklung Grünhain-Beierfeld setzt weiter auf Tourismus

in-waschleithe-sind-grosse-investitionen-geplant
Der Bürgermeister von Grünhain-Beierfeld, Joachim Rudler. Foto: Katja Lippmann-Wagner

Waschleithe. Waschleithe ist mit dem ältesten Schaubergwerk Sachsens, dem Natur- und Wildpark, einem schönen, zentral gelegenen Spielplatz und der Schauanlage Heimatecke ein beliebtes Naherholungsgebiet. Zudem glänzt der Ort mit guter Gastronomie. In der Stadt Grünhain-Beierfeld steht der kleine Ortsteil daher für Tourismus. Und dieser soll auch zukünftig werden ausgebaut werden.

Fast 2,7 Millionen Euro sollen investiert werden

Daher verwundert es nicht, dass der Ortschaftsrat Waschleithe Ende Februar getagt hat, um wichtige investive Vorhaben auf den Weg zu bringen. Das Erlebnisdorf Waschleithe soll beginnend ab diesem Jahr mit einem fast 2,7 Millionen Euro umfassenden Investitionsprogramm zukunftsfähig gemacht werden. "Wesentliche Bestandteile sind dabei die Abwassertechnischen Erschließungsmaßnahmen", teilte Bürgermeister Joachim Rudler mit.

Zirka 1,15 Millionen Euro werden im zentralen Ortsbereich durch den Zweckverband Wasserwerke Westerzgebirge (ZWW) investiert. Zudem ist der Ausbau des Straßennetzes Beierfelder Straße und Mühlberg geplant.

Auch im Schaubergwerk stehen Veränderungen an

Große Maßnahmen stehen auch im Schaubergwerk Herkules Frisch Glück an. Dieses soll mit einem Bergmannshaus erweitert werden. Bereits vor einigen Jahren entstanden Übertage der Erlebnisbereich "Weg des Erzes" und eine Bergschmiede, die unter anderem für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden kann.

Im Natur- und Wildpark wird im Rahmen der Förderung ein Bienenhaus gebaut. Investiert wird auch in Umweltfreundlichkeit: "Am Osterlammparkplatz werden wir Ladesäulen für Elektrofahrzeuge und elektronische Informationstafeln errichten", so Bürgermeister Joachim Rudler.

Beeindruckend ist folgende Tatsache: Insgesamt werden pro Einwohner zirka 5600 Euro investiert. Erst im vergangenen Jahr wurde ein neuer Dorfbegegnungsplatz fertiggestellt. Dieser befindet sich vorm Haus des Gastes und der Kindertagesstätte. Er bietet Sitzmöglichkeiten und eine Feuerstelle.