Informatikerinnen aus Bangkok sind von Zschopauer Classic überwältigt

Rennsport Thailänderinnen staunen über historische Rennfahrzeuge

Zschopau. 

Zschopau. Die Stadt Zschopau stand im Zeichen der 20. Auflage der Zschopauer Classic für historische Renn- und Sportfahrzeuge. Neben 270 Startern aus 4 Nationen zog es auch eine Menge begeisterte Zuschauer in die Bergstadt, darunter auch aus Asien. Eine Gruppe von 15 Informatikerinnen aus der thailändischen Hauptstadt Bangkok, die jüngst zwei Projektwochen an der TU Dresden beendet haben, machten am Heimreisetag in Zschopau Station. Einer der die Delegation persönlich von der TU Chemnitz kennt, wo er lange Zeit Dozent war, ist der Zschopauer Dr. Mirko Caspar, der am Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt in Braunschweig beschäftigt ist.

 

"Sie fragten nach einem Ausflugsziel. Da lud ich sie nach Zschopau ein. Sie waren an der Dehne-Kurve und machten einen Rundgang durchs Fahrerlager, von dem sie ganz besonders begeistert waren", sagte Dr. Caspar, seit vielen Jahren Vereinsvorsitzender der Zschopauer Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde und Unterstützer des Veranstalters IG Classic Rennsport Zschopau bei der Durchführung der Oldtimerfahrt.