Interaktive Ausstellung erklärt Demokratie

Europa An Mitmach-Stationen entdecken, wo man selber steht

interaktive-ausstellung-erklaert-demokratie
Susann Thiele rät auch Schulen, sich die Ausstellung ins Haus zu holen. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Wie erklärt man Europa (EU) und räumt dabei mit Vorurteilen auf. Besonders gut geht das mit Ausstellungen. Nur noch bis kommenden Montag macht die Interaktive Ausstellung "In guter Verfassung" im GDZ Annaberg Station. Susann Thiele vom Europe Direct Informationszentrum Erzgebirge betont: "Demokratie sollte jeder verstehen. Die Ausstellung punktet nicht nur mit Texten, Fotos und Filmen. Sie zeigt auch die verschiedensten Aussagen und jeder kann für sich herausfinden, was passt zu mir oder wo stehe ich eigentlich."

Mitmach-Stationen laden zum Mitdenken an

Wichtig ist doch zu wissen, was macht die Demokratie konkret aus, welche grundlegenden Elemente beinhaltet sie oder wie schützt die Demokratie meine Freiheitsrechte? Die Ausstellung verläuft entlang des sogenannten "Bandes der Demokratie", welches alle Elemente der freiheitlich demokratischen Grundordnung enthält und untrennbar miteinander verbindet. Von rechts und links versuchen extremistische Positionen dieses Band und damit die Freiheitsrechte jedes Einzelnen zu schwächen oder zu zerstören. Sie drängen als schwarze "Einschnitte" zwischen die demokratischen Prinzipien.

Besonders spannend sind die unterschiedlichen Mitmach-Stationen. Hier erfährt der Besucher vieles über tragende Pfeiler der Demokratie wie die Menschenwürde, das Recht auf freie Entfaltung, die rechtsstaatliche Ordnung und die Selbstbestimmung des Volkes. Geöffnet ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr.