• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Jenny Nowak springt zweimal aufs Podest

Nordische Kombination Damen zeigen beachtliche Leistungen beim Sommer Grand Prix am Fichtelberg

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Nachdem letzte Wintersaison erstmals auch Damen in der Nordischen Kombination starteten, bislang ausschließlich eine Männerdomäne, um irgendwann in die Olympische Disziplin zu münden, wurden nun auch die Siegerinnen und Platzierten bei der Premiere in Oberwiesenthal beim Sommer-Grand Prix vergangenes Wochenende gesucht. Zwar besteht der für die Herren aus vier Stationen in drei Ländern, die Damen starten dagegen lediglich am Fichtelberg.

Als deutsche Anwärterin auf das Podest galt Jenny Nowak vom SC Sohland. Sie wurde in der vergangenen Saison bei der Generalprobe in der Schweiz Junioren-Weltmeisterin. Die erst 15-Jährige, die am Montag 16. Geburtstag feierte, und zweimal Dritte wurde, sagte: "Es ist schön, dass wir uns nun auch in einer Sommerserie beweisen können. Vor allem find ich es klasse, dass der Grand Prix in Sachsen stattfindet. Meine Familie, meine Freunde und die Zuschauer haben uns toll angefeuert." Das Starterfeld war mit 11 Teilnehmerinnen aus 6 Nationen zwar überschaubar, doch standen die den Männern auf der Schanze in Bezug auf die Weiten in nichts nach.

Gute Aussichten auf Spitzenplätze

Im ersten von zwei Wettkämpfen siegte die 24-jährige Russin Stefaniya Nadymova auf der Schanze wie auf der anschließenden Laufstrecke vor der 25-jährigen US-Amerikanerin Tara Geraghty-Moats. Jenny Nowak wurde Dritte. Am Sonntag setzte die Deutsche zunächst die Akzente. Die Jüngste aus dem Spitzentrio sprang am weitesten und konnte so auf Geraghty-Moats und Nadymova mit etwas Vorsprung starten.

Doch die Amerikanerin, die zwei Sekunden nach der Deutschen loslegte, zog schnell vorbei und lief einem ungefährdeten Sieg entgegen. Auch die Russin musste Jenny Nowak noch passieren lassen. Aber alles im allem hat die junge Deutsche gute Aussichten, sich in der Weltspitze ganz weit vorn zu etablieren.



Prospekte