Job Café Annaberg als Karrieresprungbrett

Beruf Wieder in der Heimat arbeiten

job-caf-annaberg-als-karrieresprungbrett
Leonore Janett ist glücklich, dass sie Christian Klüglich im Job Café gefunden hat. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B./Cunersdorf. Das Job Café der Annaberger Arbeitsagentur existiert seit gut einem Jahr und richtet sich in erster Linie an Stellenwechsler und Rückkehrer, die sich beruflich neu orientieren möchten und dabei auf die über 2.500 offenen Stellenangebote der Arbeitsagentur zurückgreifen. So wie Christian Klüglich, der seit 1. Oktober diesen Jahres in der Pizzeria da Leo in Cunersdorf als Koch arbeitet. Der 21-jährige, gelernte Koch war in Sonthofen im Allgäu beschäftigt, wollte aber immer wieder in seine Heimat zurück. Am 3. September, zur Samstagöffnungszeit im Job Café, knüpften er und seine jetzige Chefin, Restaurantinhaberin Leonore Janett, erste Bande. "Die Chemie zwischen uns hat gleich gestimmt. Ich suche bereits längere Zeit Verstärkung für mein Team und habe nun wieder eine sehr gute Besetzung, auf die ich mich verlassen kann. Denn nur mit gutem Personal im Rücken, kann man die Gäste optimal zufrieden stellen", strahlt die Chefin.

Dass auch Christian Klüglich absolut glücklich ist, sieht man ihm schon an. Er gesteht: "Das Arbeiten in den alten Bundesländern war nicht immer einfach, wenn ich an die langen Autobahnfahrten und Abende denke, an denen ich allein war. Mir fehlte die Familie und das Heimweh war immer da, sodass ich schon längere Zeit auf der Suche nach Arbeit in der Heimat war. Sicher, der Verdienst in den alten Bundesländern ist hier nicht zu toppen, aber einerseits spare ich die Anfahrtskosten und habe auch mehr Zeit für Familie, Freunde und Hobbys. Der Wechsel hat sich für mich rentiert. Das Team ist super und ich fühle mich sehr wohl." Das Job Café hat jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Zusätzlich findet am 27. Dezember ein Pendleraktionstag im Annaberger GDZ statt.