Josua hat sich zwei Preise "erschnitzt"

Wettbewerb Erzgebirgischen Jugendkulturtage küren Handwerksarbeiten

josua-hat-sich-zwei-preise-erschnitzt
Josua Krauß hat für seine Schnitzarbeiten gleich zwei Preise abgeräumt. Foto: R. Wendland

Schneeberg. Die Sieger der 24. Erzgebirgischen Jugendkulturtage des Erzgebirgsvereins stehen fest - im Museum für bergmännische Volkskunst in Schneeberg sind die Wettbewerbsarbeiten aus dem Bereich Schnitzen, Drechseln, Basteln und Klöppeln bis 23. Juli ausgestellt.

Im Bereich der Holzgestalter hatte die Jury insgesamt 29 Exponate vorliegen über alle Altersklassen verteilt und bei den Klöppeln lediglich 6 Arbeiten. Einer der jüngsten Teilnehmer ist Josua Krauß (im Bild), der zum Verein Erzgebirgischer Schnitzer in Schneeberg gehört. Der 8-jährige hat in der Kategorie Einzelarbeiten 8-11 Jahre gleich zwei Preise abgeräumt.

Für seinen Fuchs, eine Schnitzarbeit in Linde, hat der junge Griesbacher den Siegerpreis erhalten in seiner Altersklasse. Den dritten Preis hat er für seine Arbeit "Meine Schwester" erhalten - ebenfalls geschnitzt aus Linde. Die Ideen gehen Josua nicht aus. Wie der Junge erzählt, arbeitet er momentan an einem Angler, der auf dem Boot sitzt.