Jugendklub-Projekt: junge Sportler geben Vollgas

Sport Zschopauer Jugendklub freut sich über die hohe Resonanz

Zschopau. 

Zschopau. Das Sport-Camp des Zschopauer Jugendklubs ist auch in diesen Winterferien gut angenommen worden. "Alle Plätze waren schnell belegt", berichtet Organisatorin Martina Oehme, die mehrere Partner an ihrer Seite hatte. Auch Jugendkoordinator Fabian Göbel vom Kreissportbund und Trainer Stefan Timm vom Zschopauer Volleyball-Klub halfen mit, dass die 25 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren die drei Tage voll genießen konnten.

Sozialer Aspekt wurde bedacht

Viel Zeit verbrachten die jungen Teilnehmer in der Turnhalle des Zschopauer Berufsschulzentrums. Gleich zwei Einheiten fanden dort pro Tag statt, denn mit einer Sportart war es längst nicht getan. Neben Fußball und Volleyball standen auch Floorball und Basketball auf dem Programm. Mit dem Frisbeewerfen gehörte sogar eine moderne Trendsportart zum Feriencamp, das ein interessantes Finale bot.

"Am Ende war ein Parcours zu meistern, bei dem es noch einmal auf alle Sportarten ankam", berichtet Martina Oehme. Doch neben dem sportlichen ging es bei diesem Projekt auch um den sozialen Aspekt. Nach den Übungseinheiten verbrachten die Kinder auch im Jugendklub "High Point", wo übernachtet wurde, viel Zeit miteinander. Dabei hatten die Betreuer eigentlich gehofft, dass nach dem intensiven Sport die Bettruhe kein Problem darstellen würde. "Wir dachten, die Kinder sind abends fertig. Aber weit gefehlt", sagt Martina Oehme schmunzelnd.



Meistgelesen