• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Jugendliche feiern beim MissioCamp 2018

Freizeit Fest in der Strobelmühle

Pockau-Lengefeld. 

Pockau-Lengefeld. Zwanzig Jahre gibt es das MissioCamp Erzgebirge in der Strobelmühle im Pockautal schon und jedes Jahr wird es am Ende der Sommerferien zum Highlight für junge Leute im Alter von 14 bis 20. Am 10. August ging das diesjährige zu Ende.

"Wie immer waren die Tage und Abende vollgepackt mit Veranstaltungen, Action, Sport, Musik und Tiefgang. Wir waren im Mai mit 250 Anmeldungen schon ausgebucht, haben immer wieder nach Möglichkeiten gesucht, die Jugendlichen anzunehmen. Sie kamen aus allen Teilen des Erzgebirges und darüber hinaus", so Thomas Friedemann, Jugendwart der Evangelischen Jugend Marienberg und Campleiter.

Orga-Team macht sich an die 21. Auflage

"Es ist einfach genial hier. Das Feeling, die Gemeinschaft, man kann mit jedem reden, egal ob es sich um lustige oder ernste Angelegenheiten handelt. Man fühlt sich wohl hier, alles ist stimmig", schwärmten beispielsweise Antonia, Almut, Max und Jonas aus Börnichen. Sie planen, auch 2019 wiederzukommen. Die Geburtstagsfeier mit Disco, Pool-Party und leckerem Essen brachte das Camp bei den ohnehin schon hohen Temperaturen zusätzlich zum Kochen.

Doch was ist nun das Besondere an so einem Camp? "Erfahrungen, Erlebnisse, Erkenntnisse, Bewahrung und das Spüren von Gottes Segen. Keiner wird gemobbt, alle genießen die gemeinsame Zeit, um es kurz zusammenzufassen" so Friedemann weiter. "Ich staune immer wieder, zu welchen Persönlichkeiten sich viele über die Jahre entwickelt haben", strahlte auch Gemeindepädagoge Daniel Wendrock. Nun ist es wieder stiller in der Strobelmühle. Man hat sich verabschiedet und für das Organisationsteam geht's nach einer kurzen Verschnaufpause an die Planungen der 21. Auflage.



Prospekte